Louisgarder BioKiste


  • Sie wissen oft nicht, was Sie kochen sollen? 
  • Sind es satt, jede Woche nach neuen, kreativen Kochideen zu suchen, die Ihre Mahlzeiten ein wenig abwechslungsreicher und nicht so eintönig werden lassen?! 
  • Sie haben keine Lust Ihre freie Zeit mit stressigen Einkäufen zu verbringen? 
  • Sie wollen dennoch nicht auf Ihre Lieblings-Produkte verzichten und möchten individuell bleiben? 
  • Sie möchten kleine Betriebe unterstützen und regionale, biologische, gesunde Lebensmittel einkaufen? 

 

... Dann ist für Sie unsere BioKiste vielleicht genau das richtige! Sie bringt Ihnen bis zu einmal wöchentlich frisches Bio-Gemüse und -Obst direkt zu Ihnen an die Wohnungstür. Dabei können Sie zwischen verschiedenen Kisteninhalten und    -größen wählen. Ergänzen können Sie das Gemüse und Obst mit allen denkbar anderen Produkten, die man zum Kochen benötigt. Um genauere Informationen zu erhalten, wählen Sie einen der Unterpunkte in obiger Leiste aus. 

 

 

 

 

 

>>Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.<< Samuel Butler


Aktuelles



Die Spargel-Saison hat begonnen

... es gibt ihn wieder:  Spargel aus Deutschland. 

Da die Preise nicht jede Woche gleich sind, stellen wir hier jeweils die aktuellen Preise online. Wenn Sie Spargel bestellen möchten, dann melden Sie sich bitte   

2 Werktage vor Ihrer Lieferung bei uns per Telefon, Mail oder über das Kontaktformular hier auf der Homepage. 

 

Wir haben: 

Spargel weiß/viol. 16+ (Klasse 2): 8,50 Euro/ 500 g (bioland)

Spargel weiß 22+ (Klasse 1): 9,50 Euro/ 500 g (bioland) 

 

Bitte teilen Sie uns mit, wie viel Gramm wir Ihnen schicken sollen und ob die Bestellung einmalig oder regelmäßig (beispielsweise jede Woche) erfolgen soll. 

 

 


Wieso ist Spargel so teuer?: 

Bevor Spargel überhaupt geerntet werden kann, muss der Landwirt die Jungpflanzen 3 Jahre hegen und pflegen. Nach sechs Erntejahren muss der Standort gewechselt werden und neue Jungpflanzen gesetzt werden. Boden auf dem Spargel gewachsen ist braucht eine oft jahrelange Erholungspause, bis dort wieder neuer Spargel angebaut und geerntet werden kann.

 

Wieso kostet Bio-Spargel mehr als konventioneller: 

Bei Bio-Spargel wird auf den Einsatz von Pestiziden verzichtet.

Damit ein Schimmelbefall beim Spargel verhindert wird, lassen ökologisch wirtschaftende Betriebe zwischen den einzelnen Spargelpflanzen mehr Platz, damit der Wind durch wehen kann und somit die Pflanzen schneller abtrocknen können. Dadurch können sie weniger Spargel auf einer Fläche anbauen als konventionelle Betriebe, was zu einem geringeren Ertrag führt. Konventionelle Betriebe verhindern dieses Problem durch den Einsatz von Spritzmitteln. Auch werden dort Herbizide eingesetzt, damit Unkraut bekämpft werden kann. 



Lieferung am 30. Mai

die Donnerstags-Tour am 30. Mai muss leider ersatzlos ausfallen

Falls Sie zu den 14-tägigen Kunden gehören und Ihren Lieferrhythmus angepasst haben möchten (also direkt am 6. Juni wieder beliefert werden möchten), damit die Pause nicht zu lange dauert, melden Sie sich bitte einfach kurz bei uns. 

 

Einen schönen Feiertag und herzliche Grüße vom Hof Louisgarde

 


Wir sind auf der Suche nach neuen Mitarbeitern und Kollegen

... bei Interesse, einfach auf das Bild zum vergrößern klicken. Bei offenen Fragen zur Stelle oder wenn ihr euch angesprochen fühlt, bitte gerne jederzeit bei uns melden :-)
Wir freuen uns auf euch! 

Wir suchen ab sofort eine/n Fahrer/in für die Auslieferung der BioKisten im Raum Würzburg
Wir suchen ab sofort eine/n Fahrer/in für die Auslieferung der BioKisten im Raum Würzburg

Zum Packen unserer BioKisten haben wir zum Glück eine tolle Kollegin gefunden - wir freuen uns sehr! 



Erneutes Hoffest im Juli 2019

Auch dieses Jahr findet wieder unser alljährliches Hoffest statt. Diesmal am Samstag, den 6. Juli 2019 ab 14 Uhr. Wir freuen uns, wenn Sie uns mit Bekannten und Verwandten besuchen kommen und ein paar schöne Sommerstunden mit uns gemeinsam verbringen. Der genaue Ablauf folgt bald. 

 

Auch letztes Jahr gab es ein Hoffest. Am 21. Juli hatten wir unser all-jähriges Kundentreffen auf Louisgarde. Wir haben uns sehr gefreut, dass uns trotz Regen etliche Kunden besucht haben. 

Hier können Sie weitere Bilder ansehen und Infos über das Fest lesen. 

 

 


Zusatzproduktliste & weitere Dokumente zum Download

einige unserer Kunden wissen nicht genau, was wir neben Obst und Gemüse noch alles verkaufen. daher haben wir nun die aktualisierte Liste all unserer biologischen Zusatzprodukte (Molkerei- und Trockenprodukte wie Essig, Öl, Nudeln, Müsli aber auch Eier, Käse, etc.) hier hochgestellt, die Sie zusammen mit Ihrerer BioKiste jederzeit bestellen können.
Sie bekommen bei uns alles, was man zum Kochen braucht. Falls Sie etwas auf der Liste nicht finden, fragen Sie bitte direkt bei uns an.
Bei Fragen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren

 


Infos über aktuelle Kisteninhalte

Liebe Kunden, wie von uns vor einiger Zeit versprochen, finden Sie nun die Kisteninhalte für die kommende Woche immer bereits ab Donnerstag/ Freitag der Vorwoche unter der Rubrik "Aktuelle Kisteninhalte"


Brot in der Kiste

... es ist gar nicht so einfach einen geeigneten Bäcker für unsere BioKiste zu finden. Nachdem unser ehemaliger Bäcker leider aufgehört hat, haben wir uns für Sie nach einem geeigneten Ersatz umgesehen. Ende letzten Jahres hatten wir bereits die Zusage eines Bäckers für die Belieferung mit frischem Brot und Brötchen. Allerdings ist daraus dann leider doch nichts geworden und so ging die Suche aufs Neue los.

In der Region um Weikersheim gibt es leider nur sehr wenige Bäcker, die nach Bio-Richtlinien Ihre Produkte erzeugen. Erschwerend kam hinzu, dass der Bäcker uns möglichst beliefern sollte, da unsere Touren (vier Tage die Woche) jeweils schon um ca. 8 Uhr in der Früh starten und es für uns sehr schwierig zu bewerkstelligen ist, das Brot vorab noch abzuholen. Für kleine Bäckereien ist dies jedoch auch meist nicht möglich. 

Jetzt haben wir es zumindest geschafft an zwei Tagen in der Woche für die Touren Würzburg 1 (Montag) und Würzburg 2 (Mittwoch) einen Bäcker zu finden. Charlotte Deininger wird zukünftig an diesen beiden Tagen das Brot aus Gnodstadt von der Bäckerei Gebert persönlich in aller Frühe gegen fünf Uhr morgens abholen. 
Für unsere anderen Touren (Dienstag und Donnerstag) hoffen wir, auch noch eine Lösung zu finden, damit alle Kunden wieder die Gelegenheit bekommen mit frischen Backwaren versorgt zu werden. 


>>Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst<<  Rochefoucauld